Tourdaten: aktuell - archiv - - Berichte/Setlisten - - Statistik: J/M/T - Land - Stadt - Gesamt - Datum wählen - Top 5 /10 - - Suche

Madsen Konzertbericht(e) vom 28.06.2006 in Berlin :

Älteste | zurück | weiter | Neueste

Martin schrieb am 15.08.2006 | 15:58
Du schreibst Geschichte
Ein Sturm
Piraten
Ich rette die Welt
Good By Logik
Unzerbrechlich
Ich komme nicht mit
Vielleicht
----------Zugabe:-------
Die Perfektion

Das Konzert wurde nur eine Woche bevor es statt fand bekannt gegeben. Karten gab es nur bei KoKa36 vor Ort- und zwar nur ca. 100! Der Rest der Kapazität ging an Presse, Vertreter der Plattenfirma, Freunde und Bekannte. Es war nämlich, wie sich später herausstellte, ein Promokonzert von "Madsen" und "Sugarplum Fairy"
Ich bin also so schnell wie möglich zur Konzertkasse gefahren und habe mir eine der begehrten Karten geholt. Mir wurde gesagt, dass es eine der letzten war. Also noch mal Glück gehabt.
Am Tag des Konzertes war ich dann ca. eine halbe Stunde früher da.
Am Eingang war eine kurze Schlange. Etwas Abseits stand Folli und unterhielt sich mit einigen Leuten.
Nachdem man seine Karte vorgezeigt hatte hatte man die Wahl zwischen Stoffbeuteln von Sugarplum Fairy und Madsen. Welchen ich genommen habe brauch' vermutlich nicht zu sagen.
Für die vielen Gästeliste-Besucher gab es noch entsprechende Buttons mit denen es kostenlos Getränke und Essen gab.
Als erste Band traten Sugarplum Fairy auf. In der Zeit unterhielten sich die Jungs von Madsen noch im Hof mit verschiedenen Leuten. Das Konzert wurde auf einer Leinwand übertragen.
Nach kurzer Umbaupause kamen dann Madsen auf die Bühne. Und im Gepäck hatten sie viele neue Stücke.
Mit "Du schreibst Geschichte" ging es los. Im Lied kam eine kleine Pause, wo alle klatschten. Sebastian stellte die Band englisch ausgesprochen vor : "Wir sind's, MÄDSN". Sehr witzig.
Dann kam "Ein Sturm". Das kannten einige vielleicht schon von früheren Konzerten. Sehr gelungen. "Piraten" war etwas lahm. Vielleicht lag es auch daran, dass Sebi es etwas zu früh gespielt hat. Eigentlich sollte erst "Ich rette die Welt" kommen, das dann halt danach gespielt wurde. Die nächsten Lieder haben wieder sehr gerockt.
Am Ende wurden noch zwei Songs aus dem ersten Album gespielt: Nach "Vielleicht" gingen sie erst von der Bühne und kamen dann nach lauten Zugabe-Rufen wieder. Sebastian sagte in etwas "Die Band denkt mit und spielt am Schluss den Hit" und "Die Perfektion" wurde gespielt.
Insgesamt ein sehr gelungener Abend.

Du warst auch auf diesem Konzert und willst anderen Fans deine Erlebnisse schildern?
Dann schicke uns hier deinen Bericht

Du kannst auch einen Bericht zu einem anderen Konzert schreiben:
Konzert:

© DiePerfektion.de | 2005 - 2015